Neueste Nachrichten

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_latestnews/helper.php on line 107

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_latestnews/helper.php on line 107

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_latestnews/helper.php on line 107

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_latestnews/helper.php on line 107

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_latestnews/helper.php on line 107
  Banner 160x600
Home Vergleichen und Sparen Stromkosten Fragen und Antworten zu Stromanbieter Wechsel

vergleichen und sparen

Fragen und Antworten zu Stromanbieter Wechsel

Vergleichen und Sparen - Stromkosten

Häufige Fragen zum Stromanbieter-Wechsel


  • Ist es möglich den Stromanbieter mehrmals hintereinander zu wechseln?
  • Wie kann ich als Privatkunde den Anbieter wechseln?
  • Was geschieht wenn mein neuer Stromanbieter nicht mehr in der Lage ist mich mit Strom zu beliefern?
  • Was bedeutet Durchleitung?
  • Was ist Ökostrom?
  • Was muss beim Umzug beachtet werden?
  • Wo liegen die Unterschiede zwischen dem neuen, und dem zuvor bezogenem Strom?
  • Ist es Aufgabe des Mieters oder des Vermieters den Anbieter zu wechseln?
  • Ist es notwendig den Stromzähler nach dem Anbieterwechsel auszutauschen?
  • Was ist ein Zweittarifzähler?
  • Was passiert mit dem Zähler nach meinem Anbieterwechsel?
  •  
Ist es möglich den Stromanbieter mehrmals hintereinander zu wechseln?

Es ist prinzipiell schon möglich. Allerdings sollte unbedingt die Kündigungsfrist eingehalten werden.

 

Wie kann ich als Privatkunde den Anbieter wechseln?

Über unsere Seite können Sie ganz einfach ihren günstigsten Anbieter auswählen und die nötigen Verträge anfordern.Ihr neuer Stromversorger kündigt dann ihren alten Vertrag mit dem lokalen Stromanbieter.

Vergleichen Sie mit uns aktuell, neutral und kostenlos über 920 Stromanbieter mit über 9.000 Tarifen.

Der Wechsel dauert nur wenige Minuten und ist ganz einfach

 

Was geschieht wenn mein neuer Stromanbieter nicht mehr in der Lage ist mich mit Strom zu beliefern?

Ihr alter Stromversorger ist aufgrund der Versorgungspflicht dafür zuständig Sie weiterhin mit Strom zu beliefern. Nun haben Sie die Möglichkeit sich einen neuen Anbieter zu suchen oder einen erneuten Vertrag mit dem alten abzuschließen. Bedenken Sie dabei das dies einen ungünstigeren Tarif bedeuten könnte.

 

Was bedeutet Durchleitung?

Als Verbraucher bezieht man den Strom aus dem örtlichen Kraftwerk.
Den Weg über Hochspannungsleitungen und verschiedene Netze den der Strom von diesem Kraftwerk bis zum Verbraucher zurücklegen muss wird vom wird vom Betreiber der Netze mit einer Gebühr versehen. Diese Gebühr die der Stromlieferant zu zahlen hat nennt sich Durchleitungsgebühr.

 

Was ist Ökostrom?

Unter Ökostrom versteht man den Strom der aus natürlichen Ressourcen wie Wind, Wasser oder Sonnenenergie gewonnen wird.Dieser Strom ist zwar zukunftsorientiert, jedoch teurer als Atomstrom was auf die Masse des abgesetzten Stromes sowie den teuren Bau von Naturkraftwerken zurückzuführen ist.

 

Was muss beim Umzug beachtet werden?

Sechs bis acht Wochen vor dem geplanten Umzugstermin sollten Sie sich bei ihrem neuen Stromversorger anmelden.Sollten Sie diesen Zeitpunkt verpassen werden Sie zunächst vom örtlichen Anbieter versorgt.Hier besteht die Gefahr das der Versorger Sie bis auf ein Jahr an sich bindet.Vor ihrem Umzug sollten Sie sich außerdem mit dem örtlichen Stromanbieter in Verbindung setzen um ihre Kundennummer, und die Schnelle des Anbieterwechsels zu erfahren.Ihre Zählernummer und den Namen des Lokalversorgers müssen Sie bei einem Wechsel unbedingt angeben.

 

Wo liegen die Unterschiede zwischen dem neuen, und dem zuvor bezogenem Strom?

Der Strom ist noch immer der selbe und wird von dem selben Kraftwerk wie zuvor bezogen. Ihr Anbieter erzeugt jedoch soviel Strom wie Sie benötigen und speist diesen ins Netz des lokalen Kraftwerkes ein. So können Sie den Strom zum Tarif ihres neuen Anbieters nutzen.

 

Ist es Aufgabe des Mieters oder des Vermieters den Anbieter zu wechseln?

Mieter können selbstständig ihren Anbieter wählen sofern sie über einen eigenen Stromzähler verfügen, der den Verbrauch der Mietpartei misst.

 

Ist es notwendig den Stromzähler nach dem Anbieterwechsel auszutauschen?

Der Stromzähler ist dazu da den verbrauchten Strom eines Haushaltes aufzuzeichnen. Es ist in der Regel allerdings nicht notwendig bei einem Wechsel des Stromanbieters den Zähler auszutauschen.

 

Was ist ein Zweittarifzähler?

Bei einem entsprechenden Tarif ist es möglich das mit zwei unterschiedlichen Tarifen abgerechnet wird. Es wird dabei unterschieden zwischen dem „Hochlastzeittarif“ von ungefähr 6:00 bis 22:00 und dem „Niedriglastzeittarif“.Für Tag und Nacht gibt es also unterschiedliche Tarife.

 

Was passiert mit dem Zähler nach meinem Anbieterwechsel?

Der Zähler bleibt trotz Anbieterwechsel in Besitz des örtlichen Stromlieferanten.
Denn dieser ist auch verpflichtet für Unterhalt und Funktionstüchtigkeit des Stromnetzes. Der neue Stromanbieter muss dafür dem Lokalanbieter eine Zählermiete bezahlen die jedoch in der Regel in der Grundgebühr enthalten ist.Der neue Anbieter kann allerdings auch von ihnen verlangen den Zähler abzulesen. Weitere Kosten durch den lokalen Versorger fallen allerdings nicht an. Grundgebühr oder Zählergebühr werden sofort nach dem Wechsel an den neuen Stromlieferanten gezahlt. Dieser setzt sich auch mit ihrem alten Anbieter in Verbindung und regelt alle weiteren Probleme.


Vergleichen Sie mit uns aktuell, neutral und kostenlos über 920 Stromanbieter mit über 9.000 Tarifen.

Der Wechsel dauert nur wenige Minuten und ist ganz einfach


 

 


 
Meist gelesen

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e5a02/modules/mod_mostread/helper.php on line 75
Link Partner

Schlagzeilen

Sepa was ist das

Sepa was ist das

Sepa Überweisungen und Lastschriften werden ab 1.Februar 2014 europaweit auf Sepa umgestellt.

Einen Plan B gibt es nicht,so die Bundesbank. Die Sepa Nummer gewährleistet

Weiterlesen...
Rürup Rente und Berufsunfähigkeitsversicherung kombinieren

Rürup Rente und Berufsunfähigkeitsversicherung kombinieren Die gesetzlichen Rentenzahlungen, die Sie im Alter und bei Berufsunfähigkeit erhalten können, werden immer geringer.

Schon jetzt fallen sie recht dürftig aus. Werden Sie heute Altersrentner in den neuen Bundesländern, bekommen Sie durchschnittlich ca. 780 Euro monatlich. Nur etwa 660 Euro sind es im Schnitt, wenn Sie heute in den alten Bundesländern in Rente gehen.

Werden Sie berufsunfähig, bekommen Sie vom Staat maximal rund 30 Prozent Ihres letzten Bruttoeinkommens.

Weiterlesen...
Beratungsprotokoll nicht unterschreiben.

Bankberatungs-Gespräch unterschreiben - Ja oder Nein!!

Nach Ansicht von Experten sollte das Protokoll eines Geldanlage-Beratungs-Gespräches vom Kunden nicht unterschrieben werden.

Dazu ist  nur der Bankberater gesetzlich verpflichtet.

Mehr dazu auf meinem Blog

Girokonto auffüllen

{dybanners}14{/dybanners}

Höhere Zinsen für Festgelder

Zinsen für Festgelder sind lukrativer als für Tagesgelder.Sie sollten aber zumindest eine sogenannte eiserne Reserve auf ein Tagesgeldkonto einzahlen.Denn nur so sind Sie auch bei überraschenden Ausgaben flüssig.

{dybanners}12{/dybanners}

Weiterlesen...

Protected by 
Copyscape Duplicate Content Tool

xxx