Home

Verbraucherberatung - Tipps und Informationen rund um den privaten Haushalt

Ein Zweitjob zum überleben.

Auch Friseure sind oft auf einen Nebenjon angewiesen

Ein Zweitjob zum überleben. Bei vielen Deutschen kommt nach dem Feierabend im Hauptberuf der Arbeitsbeginn im Nebenjob.Viele Menschen gefährden dabei sogar Ihre Gesundheit,um über die Runden zu kommen. Sie haben aber keine andere Wahl,das Leben kostet immer mehr Geld.Das Gehalt mit einem Nebenjob aufbessern ist für viele Arbeitnehmer in Deutschland inzwischen normal geworden.Sogar 3 Jobs nebeneinander sind heute keine Seltenheit mehr,um die Familie ernähren zu können.In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl der Beschäftigten

Aktualisiert (Sonntag, 05. Januar 2014 um 01:39)

Weiterlesen...

 

Welche Versicherung brauche ich

Eine übergelaufene Badewanne, ein von Einbrechern demoliertes Wohnzimmer oder ein simpler Kurzschluß.Welche Versicherung deckt den Schaden,welche Versicherungen sind sinnvoll.?

Weiterlesen...

 

Nebenjob - was ist erlaubt.

Ratgeber

Die Lebenshaltungskosten steigen ständig und viele Arbeitnehmer sind auf einen Nebenjob angewiesen.
Zweitjobs können Abhilfe schaffen - doch Vorsicht! Wer nebenbei verdienen will,
muss einige Regeln beachten, sonst steht der Hauptberuf auf dem Spiel.

Aktualisiert (Sonntag, 05. Januar 2014 um 01:39)

Weiterlesen...

 

Schlagzeilen

Sepa was ist das

Sepa was ist das

Sepa Überweisungen und Lastschriften werden ab 1.Februar 2014 europaweit auf Sepa umgestellt.

Einen Plan B gibt es nicht,so die Bundesbank. Die Sepa Nummer gewährleistet

Weiterlesen...
Rürup Rente und Berufsunfähigkeitsversicherung kombinieren

Rürup Rente und Berufsunfähigkeitsversicherung kombinieren Die gesetzlichen Rentenzahlungen, die Sie im Alter und bei Berufsunfähigkeit erhalten können, werden immer geringer.

Schon jetzt fallen sie recht dürftig aus. Werden Sie heute Altersrentner in den neuen Bundesländern, bekommen Sie durchschnittlich ca. 780 Euro monatlich. Nur etwa 660 Euro sind es im Schnitt, wenn Sie heute in den alten Bundesländern in Rente gehen.

Werden Sie berufsunfähig, bekommen Sie vom Staat maximal rund 30 Prozent Ihres letzten Bruttoeinkommens.

Weiterlesen...
Beratungsprotokoll nicht unterschreiben.

Bankberatungs-Gespräch unterschreiben - Ja oder Nein!!

Nach Ansicht von Experten sollte das Protokoll eines Geldanlage-Beratungs-Gespräches vom Kunden nicht unterschrieben werden.

Dazu ist  nur der Bankberater gesetzlich verpflichtet.

Mehr dazu auf meinem Blog

Girokonto auffüllen

{dybanners}14{/dybanners}

Höhere Zinsen für Festgelder

Zinsen für Festgelder sind lukrativer als für Tagesgelder.Sie sollten aber zumindest eine sogenannte eiserne Reserve auf ein Tagesgeldkonto einzahlen.Denn nur so sind Sie auch bei überraschenden Ausgaben flüssig.

{dybanners}12{/dybanners}

Weiterlesen...

Protected by 
Copyscape Duplicate Content Tool

xxx